Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Zensur, Zensur

Nachdem Lysis unliebsame Verlinkung ja hier noch ganz unlustig mit Rausschmiß vom X-Berg Planeten sanktionierte, auf dem sich auch so einiges fragwürdiges tummelt, wird er jetzt lustig und zensiert mit einem String Replace ganz Blogsport. Da ist dann Privatbesitz und Verfügungsgewalt ganz nützlich bei. Die Affirmation des Bestehenden liegt immer um die Ecke.

Die Zensur ist allerdings nur halb so clever.

Volksfront?

Kalkül und Wahn, Vertrauen und Gewalt: Von der “Finanzkrise” zum autoritären Staat

Kalkül und Wahn, Vertrauen und Gewalt: Von der “Finanzkrise” zum autoritären Staat – Vortrag und Diskussion mit Joachim Bruhn (ISF).

Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Gleichwohl: Die Gesellschaft der totalen Konkurrenz ist in heller Panik, sie wird sich zersetzen und zerstören. Unmöglich noch kann sie die Bedingung der Möglichkeit ihrer eigenen Existenz aus sich selbst heraus reproduzieren: der vollendet autistische Selbstbezug des Kapitals, die losgelassene Akkumulation um der Akkumulation willen, die „”Plusmacherei”“ (Marx) rutscht ins historische Minus, zerbricht an sich und eben daran, daß die Gesellschaftlichkeit der Individuen als Subjekte bloß auf dem generalisierten Ausschluß aller durch alle gründet, der, eben in den Formen von Wert, Geld, Kapital den totalen Einschluß stiftet, d.h.: die gesellschaftliche Synthesis als vollendet negative. In der Panik wird sich die falsche Gesellschaft ihres eigenen Widersinns inne, allerdings in einer nur noch verrückteren Form, einer Form, die das bankrotte Kalkül der Ökonomie vermittels des Wahns der Politik zu therapieren verspricht, tatsächlich zu überbieten sucht: der Form eines paranoiden Souveräns, der den Triumph des Willens über den kapitalen Sachzwang beschwört und so gerade die Angst vor dem Chaos schürt, darin die Flucht nach vorn anpeitscht und so auf den autoritären Staat provoziert, auf den Ausnahmezustand, d.h. auf die ursprünglich faschistische Situation: denn nichts anderes ist der „”Preis des Marktes“” als das politisch, vermittels des Gewaltmonopols auf Leben und Tod erzwungene Opfer der Individuen.

Joachim Bruhn ist Mitglied der Initiative Sozialistisches Forum. Von ihm erscheint demnächt: „Was deutsch ist. Zur kritischen Theorie der Nation“ (ça ira: Winter 2008).

Mittwoch 26.11.
20:00 Uhr
Tristeza – Pannierstr. 5 Berlin (U Hermannplatz)

Samstag 1.11.08 – Demo gegen Homophobie und Transphobie in Kaulsdorf

für mehr Respekt in Hellersdorf
Angriffe auf Homosexuelle in Hellersdorf:
Vor Kurzem wurden Menschen aufgrund ihrer Homosexualität zu Boden geschlagen, getreten und beschimpft! Das ist nicht das erste Mal.
Wir alle sind wiedermal aufgerufen ein Zeichen gegen Diskriminierung jeglicher Art zu setzen!
Denn wir wollen und können nicht dulden, dass Menschen, die nicht der Heteronormativität entsprechen, diskriminiert und attackiert werden!
Deshalb kommt alle:
Treffpunkt: am Samstag, den 1.11.08 um 14 Uhr
U Bhf. Kaulsdorf Nord (U 5)

SMASH HOMOPHOBIA AND TRANSPHOBIA!

via

wir gratulieren Jörg Haider zu dieser Leistung

Plattentasche nicht vergessen

free Ghostly Swim Compilation

Adult Swim und Ghostly International haben zusammen eine hörenswerte Compilation zum freien Download veröffentlicht. Der Name ist…? logischer Weise „Ghostly Swim“.

>>>download

„Smash Homophobia!“ Demo, heute 19.00 Mariannenplatz

Homophober Überfall nach Drag-Festivall

In der Nacht vom 07. auf den 08. Juni kam es in Berlin-Kreuzberg zu einem brutalen homophonen Übergriff.

Sieben Gäste des Drag-Festivalls, dessen Abschluß-Party an diesem Abend im SO36 stattfand, wurden auf dem Nachhauseweg am Mariannenplatz von mehreren Männern aus drei vorbei fahrenden Autos mit homophoben Sprüchen bepöbelt. Diese sprangen kurz darauf aus ihren Wägen und begannen auf die Gruppe einzuschlagen. Die Angreifer rissen sie zu boden und traten weiter auf sie ein, wobei eine der Angegriffenen ihr Bewustsein verlor. Kurz darauf flüchteten die Täter. Die Betroffenen trugen zahlreiche Prellungen und Platzwunden davon, eine der Betroffenen musste am 8. Juni auf Grund heftiger Blutungen aus dem linken Ohr in die Ambulanz eingeliefert werden.

Das dies kein Einzelfall ist belegen die Ereignisse der letzten Zeit. Im Rahmen der „Gayhane“-Veranstaltungen im SO 36, welche von einem Publikum mit vorwiegend türkisch-stämmigen Hintergrund besucht werden, kam es in letzter Zeit ebenfalls immer wieder zu Angriffen dieser Art. Die Täter sammeln sich hierzu meist gezielt in den Seitenstraßen um Gäste der Party abzupassen. So ist es auch nicht verwunderlich, das auf einem der Autos, aus denen heraus die Gäste des Drag-Festivalls angegriffen wurden ein Aufkleber der Grauen Wölfe klebte.

„Dies ist allerdings kein „migrantisches“ Problem, wie es von deutschen Rechtspopulist_Innen gern dargestellt wird. Auch viele Teile des bierseeligen deutsche Fußballpublikums in der Oranienstraße ließen es sich nicht nehmen die Gäste des Festivalls, die in ihren Augen nicht heterosexuell genug aussahen, zu beschimpfen und somit eine unangenehmes Klima vor dem Veranstaltungsort zu erzeugen“ so eine der Organisator_Innen des Festivalls.

Um auf den Übergriff, aber auch auf das in letzter Zeit immer offenere homophobe Klima in Kreuzberg aufmerksam zu machen, wird am 9. Juni, ab 19 Uhr auf dem Mariannenplatz eine Demonstration unter dem Motto „Smash Homophobia!“ stattfinden.

via waiting

Banner für die Soliparty für die linken Buchtage

Wer den Solizweck unterstützenswert findet, der kann gerne den Banner auf seinem Blog oder auf seiner Seite platzieren.

22.-25.05. Israel-Filmtage in Hamburg


In Hamburg finden vom 22.05.2008 bis zum 25.05.2008 Israel-Filmtage zum Anlass des 60 jährigen Bestehens Israels statt. Die Filmtage werden von der Gruppe Bad Weather in Zusammenarbeit mit dem 3001 Kino organisiert. Alle Filme werden im Original mit Untertiteln gezeigt.

Weitere Informationen und Kurzbeschreibungen der einzelnen Filme findet ihr hier.

wer nicht heult…

der feiert. :)


am besten feiert es sich bestimmt zu krawalla im nbi.

weg kommt er

Das argumentlose Rumgeheule von Nazibautenfans und Privatfliegern hat ein Ende. Das Selbstverständnis der Demokratiefans liest sich entsprechend amüsierend:


Es ist ein Riesenerfolg für die Demokratie, aber am Ende hat es dann doch nicht ganz gereicht!

Der privilegierte Bypass wird gekappt. :nelson:

Auf Indymedia wird in Kommentaren schon am neuen Feindbild gearbeitet: die Heuschrecken fallen über die Grünfläche her. In diesem Sinne: Tempelhof versenken!

wider der Verleumdung

Kaum bricht sie an die Spargelzeit so ist der da: der Mob der Spargelhasser, der in Ivo Bozic sein Sprachrohr gefunden hat. Die Verteidiger des Rechts einer freien Entwicklung des Gemüses versichern dem bedrängten Spargel ihre Unterstützung. Dieser hat unter dem Mythos zu leiden ein urgermanisches Gemüse zu sein, dem auch Bozic auf den Leim ging. Doch auch das alte Rom oder Ägypten wußten schon den Genuß dieses vorzüglichen, kämpferischen Gemüses zu schätzen. In Vergessenheit geraten erinnerte sich Frankreichs Küche wieder an ihn. Beständig mit Erde überhäuft kämpft er sich immer wieder durch der Spargel – nur um nachher dem Unsinn der Genußfeinde anhand zu fallen.

So wird er für die Unzulänglichkeiten seiner Verzehrer verantwortlich gemacht, die durch eine genetische Sonderausstattung bei 50% von ihnen danach nochmals an die Gaumenfreude erinnert werden. Nein, dafür kann er nichts.



Deshalb kann ich diese Petition nur unterstützen, denn wie formulierte der geschätzte Blogger Besserscheitern treffend?

Es geht um nicht weniger als die Einrichtung der Gesellschaft zu der Assoziation, worin die freie Entwicklung des eines jeden Spargelgerichts auch die Bedingung für die freie Entwicklung aller anderen Gerichte ist.

unterwegs

Werd am Wochenende hier raven und krassen Neuroshizzl spielen. Bis Montag habt ihr also Ruhe vor mir.

Adobe Media Player

Adobe bietet seinen Media Player in Version 1.0 zum Download an. Ähnlich wie Joost (mit lausigem Content) oder Zattoo (immerhin MTV mit Southpark) ein Client für TV-ähnliches Mediastreaming über das Netz. Durch den Content habe ich mich noch nicht durchgearbeitet, das Angebot ist schon umfangreich. Aber alte Folgen von Yo!MTV Raps mit Dr. Dre und Ed Lover habe ich schon entdeckt.