Der gute Makss Damage ist jetzt da wo er hingehört

Es war schon klar, dass er ein rechtes Arschloch ist. Jetzt offiziell. Da werden jetzt wohl einige Fans Augen machen.

Edit: da hab ich doch glatt das „ss“ im Namen vergessen. Das gehört da natürlich hin.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

4 Antworten auf “Der gute Makss Damage ist jetzt da wo er hingehört”


  1. 1 Rotze 14. Februar 2011 um 15:46 Uhr

    Das lezte Album war schon nicht mehr so gut wie das erste.

  2. 2 scheckkartenpunk 14. Februar 2011 um 15:52 Uhr

    nicht mehr so gut in relation zu scheiße ist jetzt aber auch kein so großes qualitätsmerkmal

  3. 3 phex 14. Februar 2011 um 16:35 Uhr

    was für ein Rumgejammer…

  1. 1 Makks Damage « Phex Weblog – My Hopelessness and Me Pingback am 14. Februar 2011 um 16:31 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.