Archiv für Oktober 2008

Samstag 1.11.08 – Demo gegen Homophobie und Transphobie in Kaulsdorf

für mehr Respekt in Hellersdorf
Angriffe auf Homosexuelle in Hellersdorf:
Vor Kurzem wurden Menschen aufgrund ihrer Homosexualität zu Boden geschlagen, getreten und beschimpft! Das ist nicht das erste Mal.
Wir alle sind wiedermal aufgerufen ein Zeichen gegen Diskriminierung jeglicher Art zu setzen!
Denn wir wollen und können nicht dulden, dass Menschen, die nicht der Heteronormativität entsprechen, diskriminiert und attackiert werden!
Deshalb kommt alle:
Treffpunkt: am Samstag, den 1.11.08 um 14 Uhr
U Bhf. Kaulsdorf Nord (U 5)

SMASH HOMOPHOBIA AND TRANSPHOBIA!

via

on tour with Audiolith

Am Wochenende werde ich wohl vollständig geaudiolithed. Mit Egotronic, Frittenbude, Rampue und dem DJ mit dem besten Namen, MT Dancefloor von Saalschutz, geht es Freitag nach Leipzig ins Conne Island (mit resom) und Samstag in den Festsaal Kreuzberg (hier wird Rampue dann mit Ira Atari auf der Bühne stehen).

MTDF kredenzt noch nen Minimix, der klarstellt, daß nach dem Konzert noch lange nicht nach Hause gegangen wird.

Die Konzerte sind der Auftakt der Releasetour für die Alben von Egotronic – Egotronic und Frittenbude – Nachtigall.

ziemlich cooler 3D-Effekt, den Frittenbude da im gif haben:

Rave ist kein Hobby! – all mixed up for driving dl

Nach es bei manchen Probleme gab die MP3 Files überall problemlos abzuspielen habe ich diesmal die Cover nicht mit iTunes im MP3 embedded, weil ich die Vermutung habe, daß es daran liegt. Wer also das Cover gerne zu seinem File hätte, der muß es sich hier vom Blog mitnehmen.

Der Mix ist diesmal breit gefächert und geht über House, Techno zu Elektro bis zu Breaks und Bassline Stuff. Für Freunde des gepflegten Elektro aus Hamburg ist vielleicht interessant, daß Saint Pauli’s „I need riddim“ hier in einem anderen Mix kommt, wie bisher bekannt: eine kleine Vorschau auf deren kommendes Release.

>>>neuer download!!!

Autokratz Album als free dl

Autokratz haben auf Kitsune ein Mini-Album veröffentlicht: Down & Out in Paris & London. Das komplette Album gibt es in vorzüglicher Qualität von 256 Kb/s MP3s hier als freien Download. Zusätzlich gibt es noch einen Mix von Autokratz und ein Interview.


Autokratz – Down & Out in Paris & London

01. Reaktor
02. It’s On
03. 1000 Things
04. Last Show
05. Pardon Garçon
06. French Girls Play Guitar
07. Stay The Same
08. Just Keep Walking
09. Hearts

Blog Tip

einbahnstraße – dedicated to walter benjamin

wir gratulieren Jörg Haider zu dieser Leistung

11.10.2008: d-science feat. freesteppa & classless kulla @ MIKZ

Die Special Guests stehen fest und runden den zweiten Floor im mikz musikalisch gut ab:

Dubstep:
Mack Jiggah (kool.pop, )
Mr.Boogie (basshoppaz / spb)

Breakcore:
H-Kon (clash of the titans)
DJ DC Schuhe aka Handbag/abba (acidboychair, spb / Hamburg)

abgesagt

11.10.2008: d-science feat. freesteppa & classless kulla @ MIKZ

ein Job für’s Wochenende


sa. 11.10.2008 / 23:00
MIKZ, revaler str. 99 / ecke modersohnbrücke, f-hain

d-science >> double record release party

d-science floor: steppasounds 009 release
freesteppa @ steppasounds / dynamite club / mannheim
flowpro @ plainaudio / fire sessions
wizzla @ capital steppaz / movin.tunes

hosted by:
d3xtro & roly @ d-science

breakcore floor: Sozialistischer Plattenbau spbcd001
classless kulla
istari lasterfahrer

+ special guest !!!

Lesetip

Psychosen auf hohem Niveau ist ein Blog über Psychiatrie, ihre Kritik, Folgen und Ausprägungen. Tofus Blog hat einen Neustart hinter sich und füllt sich mit lesenswerten ausführlichen Artikeln zum Thema.

scratching mit der VCI-100

DJ Ant

rave!

heute abend im Rosis Friedrichshain

Ean Golden mit Traktor 3 und costum Vestax VCI-100 Special Edition

der Würfel ist gefallen…

Nachdem ich mir jetzt so einige Midi-Controller genauer angesehen habe wird es der Vestax VCI-100 sein. Zugegeben ist das nicht die günstigste Variante, aber ich habe beim testen gemerkt, daß zuwenige Potis, Buttons und Fader halt doch ungeschickt sind, um dann gescheit aufzulegen. Zwar gibt es mit Midi-Pages die Möglichkeit alles mehrfach zu belegen, in der Praxis ist das aber mehr als umständlich, vor allem wenn dann schnell auf die anderen Funktionen zugegriffen werden soll. Der nächste Punkt ist die Verarbeitung. Die günstigen Controller sind alle aus Plaste. Für den Heimgebrauch ist das ausreichend, für einen ernsthaften Einsatz jedoch wenig vertrauenserweckend.

Der Vestax Controller ist sehr durchdacht, was die Gruppierung der Knöpfe angeht. Die Verarbeitung ist wie bei Vestax nicht anders zu erwarten top und für den Profibereich ausgelegt.

Demnächst werde ich einige Controller hier vorstellen, denn es tut sich was im Controller Bereich. Dazu gibt es dann für den X-Session Pro auch mein tks-File für die Steuerung von Traktor 3 DJ Studio als Download. Nach dem Einbruch im Vinylsektor legen viele ihr Augenmerk nun auf volldigitales DJing. Digital Vinylcontrol Systeme wie Traktor Skratch oder Rane Serato bieten zwar eine Übergangslösung für alte Säcke wie mich, die mit Vinylhandling beim Auflegen groß geworden sind, aber das sind unterm Strich nichts als Sentimentalitäten, die auch noch ordentlich bezahlt werden wollen. Was für einen Sinn macht es schon digitale Files über eine analoge Simulation zu steuern, nur um so zu tun als ob da noch Vinyl im Spiel wäre? Schließlich werden ja keine Platten mehr gekauft sondern MP3s.

Wer hat eigentlich noch nen Plattenspieler daheim außer DJs?