Staatsfan Wojna

Die unsäglichen Bandbreite um den anti-antideutschen Liedermacher Wojna – schon vorher Staatsfans:

Das wusste ich nicht. Tut mir leid, wenn ich da zwei Sachen in einen Topf werfe. Darüberhinaus würde ich allerdings dem Antinationalismus in einer neoliberalen Weltordnung auch nicht das Wort reden wollen, da Nationalstaaten für die arbeitende Bevölkerung das einzig verbliebene Protektorat darstellen – auch wenn die Staaten dem natürlich nur partiell gerecht werden.

(in der Kommentarspalte zu der von ihnen selbst inzwischen wieder gelöschten Peinlichkeit geheulten deutschen Liedgutes gegen Antideutsche auf youtube, aber hier in den Kommentaren ein Backup)

haben ihrem Drang gute Untertanen zu sein Ausdruck verliehen. Torsun wies bei einem Konzert sein Publikum darauf hin, daß die Argumentation der Bandbreite der der NPD nicht unähnlich ist. Da die nationalen Staatsfans der Bandbreite das argumentativ nicht widerlegen können, kam der Glaube des guten Untertanen an den regelnden Staat zum Tragen. Wenn die Argumente fehlen, verklagen – der Staat regelt das dann schon für seine Fans. Das Verfahren wurde eingestellt. Macht er halt doch nicht immer – dafür ist er ja auch nicht da. Nur wird Wojna auch das nicht verstehen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf “Staatsfan Wojna”


  1. 1 Torsun vs. Bandbreite « hate work. love communism. Pingback am 30. April 2008 um 14:24 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.