Everybody needs a 303

wußte schon Fat Boy Slim.

Hier: http://www.hobnox.com/index.1056.en.html gibt es 2 TB-303, eine TR-909, einen 12-Kanal Mischer sowie 7 Effektgeräte zum rumspielen. Alles als Javasimulation im Browser – Kabel ziehen ähnlich wie bei Reason und los – macht Spaß.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

7 Antworten auf “Everybody needs a 303”


  1. 1 saltzundessick 23. April 2008 um 22:41 Uhr

    java? das ist wohl eher flash. hast du wieder spargel geraucht?

  2. 2 scheckkartenpunk 23. April 2008 um 22:47 Uhr

    unten links in der leiste: audio output: java ;)

    wenn ich java ausschalte kommt audio output: flash – scheint ne hybridanwendung zu sein sonst kann ich mir das nicht erklären

  3. 3 saltzundessick 24. April 2008 um 0:32 Uhr

    das ist alles dreck. mach dir keine sorgen :-)

  4. 4 nokrauts 24. April 2008 um 15:10 Uhr

    tut bei mir irgendwie nich…oder bin ich einfach zu blöd?

  5. 5 scheckkartenpunk 24. April 2008 um 15:30 Uhr

    an den geräten gibt es ein und ausgänge. ausgänge an das mischpult. maschinen starten und unten in der leiste den „play“ button drücken. bei der tr-909 muss man die jeweilige spur (drums, toms etc.) einschalten.

  6. 6 kapsler hauser 24. April 2008 um 15:47 Uhr

    ohne es grad öffnen zu können. es gibt seit jahren ein programm namens rebirth, welches die selben funktionen hat und in andere sequenzing-programme eingebunden werden kann.

  7. 7 scheckkartenpunk 24. April 2008 um 15:57 Uhr

    ja – aber das hier ist zum rumspielen im browser ;) – nat nicht’s ernsthaftes aber macht spaß.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.